hide slideshow

Volleyball-Bundesliga


Facebook Fanseite


Partner

7. Oktober 2017

Münchens Volleyballerinnen empfangen TV Altdorf

Schon zum zweiten Mal in der noch jungen Saison sind die Münchnerinnen am Samstagabend Gastgeber.
Diesmal empfangen sie den TV Altdorf. Mit dem Team der Altdorferinnen kommen viele bekannte nach München. Zu Regionalligazeiten absolvierten beide Teams ein gemeinsames Trainingslager und in beiden Teams ist der Mannschaftskern seitdem erhalten geblieben. Nach zwei Spielzeiten, in denen sich die Teams nicht gegenüberstanden, gibt es somit ein Wiedersehen am Samstag. Ein Freundschaftsgeschenk wollen sich beide Teams aber nicht machen. Die Altdorferinnen wurden in der vergangenen Saison dritter in der Liga. Das Team ist vor allem für seine Abwehrstärke und sein schnelles Spiel bekannt. Mit Annemarie Böhm haben sie zudem eine starke Mittelblockerin in ihren
Reihen.


Die letzten (und zugleich ersten) beiden Begegnungen konnte München für sich entscheiden. Die
Münchnerinnen haben sich auch für Samstag viel vorgenommen, auch wenn sie das Fehlen gleich
mehrere Spielerinnen verkraften müssen. Da sowohl Rebecca Seifert als auch Jen Schräder nicht zur
Verfügung stehen, wird erstmals Julia Fischer Regie im Spiel der Münchnerinnen führen. Und auch im Mittelblock wird Parviz Kazemi improvisieren müssen. Wie das Team mit dieser Umstellung umgehen wird, bleibt abzuwarten. Mannschaftskapitän Caro Tiegel gibt sich dennoch kämpferisch: „Wir wollen die Altdorferinnen von Anfang an unter Druck setzen und werden uns nicht kampflos geschlagen geben. Wenn wir als Team für einander kämpfen und uns gegenseitig unterstützen dann ist auch am Samstag wieder ein Sieg möglich!“

Anpfiff ist am Samstag wieder um 19 Uhr in der GCDW Arena München (Sporthalle der Führichschule). Kommt vorbei und unterstützt das Team im zweiten Heimspiel.