hide slideshow

Volleyball-Bundesliga


Facebook Fanseite


Partner

5. November 2018

Damen 4 besticht mit Nervenstärke und Willenskraft

Die Saison begann am 20.10. beim TB München mit den Spielen gegen die Damen V des TB und gegen den PSV München V. Beide Spiele waren hart umkämpft und den Zuschauern boten sich spannende Spiele mit allem was Volleyball zu bieten hat – Spiele auf Messers Schneide mit Ballwechseln bei denen keine Mannschaft aufgab und sogar große Rückstände aufgeholt werden konnten. Im ersten Spiel eroberte der DJK gegen den TB einen Punkt. Immer wieder lagen wir zurück, kämpften uns aber mit einer Alles-ist-möglich Einstellung in den Tie-Break, der leider verloren ging. Das Wissen zurückkommen zu können nahmen wir in das 2. Spiel gegen den PSV mit und führten bald mit 2:0 Sätzen. Doch dann schwanden die Kräfte. Der 3. Satz musste abgegeben werden und jeder rechnete schon mit dem Satzausgleich. Doch erneut zeigten die Damen IV des DJK ihre mentale Stärke. Trotz Rückstand im 4. Satz und brennender Oberschenkel stemmten wir uns gegen den Tie-Break und waren letztendlich mit 32:30 im 4. Satz die Glücklicheren.

Am darauffolgenden Wochenende kam es so gleich zum Rückspiel zwischen dem PSV und der Damen IV des DJK. Als Gastgeber spielten wir jedoch zuerst gegen Grafing II. Der neuformierte Absteiger aus der Bezirksklasse gab sich keine Blöße. Mit unglaublicher Konstanz zeigten die Grafinger Damen intelligentes Volleyball und selbst wenn es mal „eng“ wurde, kam keinerlei Verunsicherung auf und somit wurde das Spiel aus Sicht des DJK mit 0:3 abgegeben. Dann folgte das Rückspiel gegen den PSV München V und auch dieses Mal wollte keine Mannschaft als Verlierer vom Platz gehen. Natürlich musste diese Rally in 5 Sätzen entschieden werden, dass war nach den ersten 3 knappen Sätzen (23:25, 28:26, 26:24) klar. Nur dieses Mal hatte der PSV das glücklichere Ende für sich. Mit 15:12 im 5. Satz gelang die Revanche und der PSV entführte 2 Punkte aus der DJK Halle.

Mit 5 Punkten aus vier Spielen ist ein guter Anfang gemacht. Jetzt gilt es für die nächsten Spiele Konstanz und Sicherheit zu gewinnen und mit unserer mentalen Stärke weitere Punkte und Siege zu erringen. Denn – Wenn nicht jetzt, wann dann!